Bei vielen Auslegemähern besteht das Problem, dass der Anschaffungspreis zwar verlockend ist, die Arbeitsqualität und Lebensdauer allerdings mangelhaft sind. Noremat geht deswegen einen anderen Weg. “Die Qualität der Verarbeitung und der robuste Bau haben mich einfach überzeugt”, sagt etwa Werner Winkler, Lohnunternehmer aus Kärnten, über seinen 8,3 Meter-Magistra. Das schlägt sich auch in der Langlebigkeit wieder, wie Hermann Dohrs Mäher beweist, der nach 17 Jahren noch immer gute Dienste leistet.

Nicht nur die Verarbeitung des Mähers überzeugt, sondern auch die Bedienung und die Qualität der Arbeit. So haben die Geräte von Noremat kein Problem mit höherem Bewuchs, und alle Werkzeuge lassen sich intuitiv steuern. Dank des Visiobrakonzepts hat der Fahrer außerdem einen optimalen Blick auf den Mähkopf. Für verschiedene Anforderungen bietet Noremat sieben Typen von Auslegemähern von 4,2 bis 8,3 Metern Reichweite. Alle eignen sich besonders für die Pflege von Straßenrandstreifen, Böschungen und Gräben. Die hydraulischen Arme bieten eine breitgefächerte Auswahl an Tragweiten und anpassungsfähigen Werkzeugen. Näheres unter www.hammerschmied.at

- Bildquellen -

  • Noremat Optima Auslegemäher: Hammerschmied
- Werbung -