Agrana Hauptversammlung beschließt Dividendenerhöhung

Die 31. ordentliche Hauptversammlung der Agrana Beteiligungs-AG beschloss am Freitag, den 6. Juli, die Anhebung der Dividende von 4,00 Euro auf 4,50 Euro je Aktie für das abgelaufene Geschäftsjahr 2017/18. „Nach dem positiven Geschäftsergebnis 2017/18 halten wir an unserer verlässlichen Ausschüttungspolitik fest“, betonte Johann Marihart, Vorstandsvorsitzender der Agrana Beteiligungs-AG.

Den Mitgliedern des Vorstandes, Johann Marihart (Vorsitzender), Stephan Büttner, Fritz Gattermayer und Thomas Kölbl, und des Aufsichtsrats wurde im Rahmen der Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2017/18 die Entlastung erteilt.

Zum Abschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2018/19 wurde erneut die KPMG Austria GmbH Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft, Wien, bestellt.

Weiters wurde in der Hautversammlung der Beschluss einer Aktienteilung (Aktiensplit) im Verhältnis 1:4 gefasst, wodurch die Anzahl der Aktien auf 62.488.976 Stück erhöht wird und auf jede Stückaktie künftig ein anteiliger Betrag am Grundkapital von 1,8175 Euro entfällt.

- Bildquellen -

  • AGRANA, Vorstände, 13.3.17, Wien: © Agrana
- Werbung -