„Agrana4you-Day“ am 25. Oktober

Schwerpunkte an diesem Agrarinfotag sind nachhaltige Bodenbewirtschaftung, Digitalisierung und Klimawandel. Fotos: Agrana

Am Donnerstag, dem 25. Oktober 2018, findet ab 12 Uhr in unmittelbarer Nähe der Maisstärkefabrik in Aschach an der Donau die Herbstveranstaltung für Agrana-
Partnerlandwirte und alle, die es noch werden möchten, statt. Unter dem Motto „Agrana4you“ stehen die Serviceleistungen der Agrana und ihr umfangreiches Beratungsangebot für die bäuerlichen Lieferanten im Vordergrund.

Mit neuen Technologien zu mehr Ertrag

Auf den Versuchsflächen wird am 25. Oktober ab 13 Uhr eine Maschinenpräsentation der besonderen Art geboten. Hierbei dreht sich alles um die nachhaltige Bodenbewirt­schaftung und -erhaltung: sensorgestützte Bodenbear­beitung in Echtzeit, nachhaltige
Bearbeitung mit Frästechnik – speziell für den Bio-Landbau, bis hin zu einem neuen Konzept der flüssigen Unterfußdüngung bei Einzelkornsaat und die Potenziale von EKS in Raps und Soja.

Beratungs- und Serviceangebot der Agrana

Ganz besonderer Fokus wird auf die Agrana-Ser­vi­ce­leis­tungen gelegt: Die Kulturberater werden dazu an Infopoints unverbindlich beraten und erklären, wie eine Zusam­men­arbeit mit Agrana als Abnehmer funktioniert und welche Vorteile sich für den einzelnen Betrieb ergeben.
„Die österreichischen Landwirte und Landwirtinnen sind innovativ und zukunftsorientiert. Für eine er­folgreiche Be­wirt­schaf­tung ist neben der richtigen Technik und dem pflanzenbauli­chen Know-how auch eine ver­lässliche Partnerschaft zwi­schen Produzent und Ab­nehmer entscheidend. Agrana nimmt hier si­cher eine Sonderstellung ein, da wir mit ganz besonderen Leistungen für unsere Lieferanten aufwar­ten können. Unser Anliegen ist es, dies noch mehr in den Mittelpunkt zu stellen“, so Agrana-Vorstand Fritz Gat­termayer.

Klimawandel und Landwirtschaft

In der anschließenden kurzweiligen Fachvortrags­reihe dreht sich alles um die Zukunft der Landwirtschaft in Öster­reich. Josef Eit­zinger von der BOKU Wien wird auf die aktuelle Klimasitu­a­tion eingehen und aufzei­gen, welche Folgen dies für die österreichische Land­wirtschaft mit sich bringt.

Vortragsreihe und interessante Expertenrunde

Digitalisierungsexperte Peter Prankl vom Josephi­num Wieselburg wird über das viel diskutierte Thema „Land­wirtschaft 4.0“ referie­ren und einen praxisrelevan­ten Ausblick ge­ben, wo wir derzeit wirklich stehen und welche Konzepte sinnvoll für die heutige Landwirt­schaft einsetzbar sind. Im Anschluss daran erwartet die inte­ressier­ten Besucher eine Diskussion mit den Vortragenden sowie Agrarlandesrat Max Hiegelsberger, Agrar­blogger „Bauer Willi“ und Agrana Rohstoff-Verantwortlichen.

Frühschoppen am Feiertag

Am Freitag, dem 26. Okto­ber, darf man sich ab 10 Uhr noch auf einen entspannten Früh­schoppen freu­en. Dabei wird Johann Kohl von der AGES Wien einen Kurz­vor­trag über das Span­nungsfeld Landwirtschaft und kritischer Endverbrau­cher halten.
Mehr Details auf www.agrana4you.at

Programm: Vorträge, Angebote und Diskussionen

Quelle: Agrana
Anfahrt zum Agrana4you-Day

12 Uhr: Das Agrana-Beratungsangebot für Landwirte
Am Feld – 13 Uhr:
■ Topsoil-Mapper Bodenverdichtung kartieren und bearbeiten
■ FieldMate + Rainmate: die smarte Wetterstation
■ Nachhaltige Bodenbearbeitung mit Bodenfrästechnik
■ Intelligent hacken mit GPS-gesteuertem Verschieberahmen
■ Unterfußdüngung flüssig mit Einzelkornsätechnik
■ Reifendruckregeltechnik für Traktor und Anhänger
Im Zelt – ab 14.30 Uhr:
Spannende Vorträge und Podiumsdiskussion
■ Agrana4you – erfolgreiche Partnerschaft durch optimalen Service
■ Digitalisierung in der Landwirtschaft – was nutzt den Bauern?
(Peter Prankl, Josephinum Wieselburg)
■ Der Klimawandel und seine Folgen für die Landwirtschaft
(Josef Eitzinger, BOKU)
Anschließend Podiumsdiskussion
Mehr Details auf www.agrana4you.at

Agrana Stärke GmbH
Raiffeisenweg 2–6,
4082 Aschach an der Donau
www.agrana.com

Anzeige

- Bildquellen -

  • AGRANA4you Karte: Agrana
  • Agrana: Agrana
- Werbung -