AgrarThinkTank – Und wie viel Agripreneur steckt in dir?

Das Modul richtet sich an JunglandwirtInnen, die einen landwirtschaftlichen Betrieb übernehmen möchten oder bereits übernommen haben. Foto: agrarfoto.com

Die Landjugend Österreich, die österreichische Jungbauernschaft, das BCAS Boku Zentrum für Agrarwissenschaften und das Ökosoziale Forum laden zum  AgrarThinkTank Modul „Und wie viel Agripreneur steckt in dir?“ ein.

Beginn: 30. November 2017, 17.00 Uhr (pünktlich)

Ort: Universität für Bodenkultur Wien, Franz-Schwackhöfer-Haus, SR 9, Peter-Jordan-Straße 82, 1190 Wien

Worum soll es gehen?

Was unterscheidet einen Entrepreneur von einem Unternehmer – und was ist überhaupt ein Agripreneur?
Wie kann Innovation in der Landwirtschaft aussehen und was braucht es dazu?
Warum ist es wichtig, innovativ zu sein?
Welche Möglichkeiten gibt es auf dem eigenen Betrieb und wie macht man aus Gewohntem etwas Neues?
Beim AgrarThinkTank wird versucht, auf diese Fragen Antworten zu geben.

Programm

17:00: Begrüßung und Kennenlernen & Blitzlicht zu Innovation
17:10: Was ist Innovation? – Durch Innovation zum Agripreneur
Cornelia Jakl, Wonderwerk
17:30: Social Entrepreneurship – Was man dafür braucht
Goran Maric, Three Coins
17:50: Innovative Umsetzung
Georg Hoffmann, Blün – Aquaponik in Wien
David Saad, Agro Innovation Lab
18:30: Pause
18:45: Reflexion Blitzlicht
18:55: Bearbeiten gemeinsamer Ideen
20:00: Ende

Das Modul richtet sich an JunglandwirtInnen, die einen landwirtschaftlichen Betrieb übernehmen möchten oder bereits übernommen haben. Die Teilnahme ist kostenlos und die Teilnehmeranzahl mit 20 Personen begrenzt.

Weitere Infos und Anmeldung zur Veranstaltung: http://ökosozial.at/event/agrarthinktank-und-wie-viel-agripreneur-steckt-in-dir/

 

- Bildquellen -

  • Handschlag 8 ID78798: © agrarfoto.com
- Werbung -