Armin Kugler ist wieder Österreichischer Meister im Sportholzfällen

Er hat es wieder geschafft. Armin Kugler ist alter und neuer Österreichischer Meister im Sportholzfällen. Der Extremsportler konnte sich bei der von Stihl veranstalteten Meisterschaft, der Stihl Timbersports Series, erneut vom starken Mitbewerb absetzen. In sechs spannenden Disziplinen erkämpfte sich der 26-jährige Niederösterreicher einen Startplatz bei der WM in Norwegen. Auf den Rängen zwei bis vier landeten Thomas Fasching, Josef Laier, und Hermann Heiligenbrunner, die ebenfalls bei der WM im Teambewerb antreten dürfen.

Armin Kugler, der neue und alte Österreichischer Meister, an der Zugsäge Singlebuck. Foto: Stihl Timbersports Series
V. l. n. r: Thomas Fasching (zweiter Platz), Armin Kugler (erster Platz) und Josef Laier (dritter Platz). Foto: Stihl Timbersports Series

Der spannende Wettkampf fand am 28. Juli in Schladming, Steiermark, bei der nationalen Meisterschaft der Stihl Timbersport Series statt. Es duellierten sich sechs Athleten um den Titel des besten Holzfällers. Nervenstark zeigte sich Armin Kugler, der vor rund 3000 Zuschauern seine Konkurrenz im Schatten stehen ließ. Als Preis winkt die WM in Norwegen (3. bis 4. November), bei der Kugler seine Sägefähigkeiten im Einzel- und Teambewerb nochmals beweisen kann. Der Sieger wird im Gruppenwettkampf durch Thomas Fasching, Josef Laier, und Hermann Heiligenbrunner unterstützt, die in Schladming die Plätze zwei bis vier belegten. Die Rookie-Wertung entschieden der Italiener Michael Del Pin und als bester Österreicher Stefan Penker aus Kärnten für sich, inklusive Qualifikation für die nächste Rookie WM.

Nerven aus Holz

Thomas Fasching brachte als einziger Sportler die Nerven für eine gültige Zeit in der Disziplin HotSaw auf. Foto: Stihl Timbersports Series

Durchhalten war die Devise: Alle Athleten bestritten die erste Runde der 12. Staatsmeisterschaft, die sich aus unterschiedlichen Disziplinen zusammensetzte. Armin Kugler brachte dabei die beste Leistung bei den Disziplinen Underhand Chop, Standing Block Chop, Single Buck und Springboard. Nur die vier Besten durften schließlich in der Finalrunde in der Kategorie Hot Saw gegeneinander antreten. Auch hier siegte Kugler trotz einiger Schwierigkeiten, die er schnell kompensieren konnte. Den Namen erhält die Disziplin durch eine auf 80 PS getunte, zirka 27 Kilo schwere Säge, die allein für den Wettkampfeinsatz optimiert ist und nur von Profis beherrscht wird. Eine Ehre für jeden Holzfäller. Diese Ehre wurde auch Thomas Fasching zu Teil, der als einziger Sportler die Nerven für eine gültige Zeit in diesem Durchgang aufbrachte.

Kugler konnte in allen Disziplinen glänzen, einige Sportler hatten vor allem beim Springboard mit der Kondition zu kämpfen. „Ich freue mich erneut den Meistertitel an mich nehmen zu dürfen. Die Mühe und das Training der letzten Wochen haben sich damit ausgezahlt. Es ist eine große Anerkennung für mich bei so einem großartigen Wettkampf jedes Jahr wieder aufs Neue teilnehmen zu dürfen“, freut sich der Sieger Armin Kugler. Neben Kraft und Ausdauer steht auch Fairness bei den Mitstreitern an oberster Stelle, die dem neuen österreichischen Meister zum Sieg gratulierten.

Österreichische Meisterschaft 2017:
1. Platz Armin Kugler
2. Platz Thomas Fasching
3. Platz Josef Laier
4. Platz Hermann Heiligenbrunner
5. Platz Matthias Hinterreither
6. Platz Josef Haritzer

Über die Stihl Timbersports Series

Die Stihl Timbersports Series ist eine internationale Wettkampfserie im Sportholzfällen. Ihre Wurzeln liegen in Kanada, den USA, Australien und Neuseeland. Um die Besten ihres Standes zu ermitteln, veranstalten die Waldarbeiter dort von jeher lokale Wettkämpfe im Holzfällen. Aus diesem Kräftemessen haben sich im Laufe der Zeit professionelle Veranstaltungen auf hohem sportlichem Niveau entwickelt. Seit 2001 ist die Stihl Timbersports Series auch in Europa zuhause. Bei den nationalen und internationalen Wettkämpfen der Königsklasse im Sportholzfällen treten die Athleten in drei Axt- und drei Sägedisziplinen gegeneinander an. Springboard, Underhand Chop und Standing Block Chop gehören zu den klassischen Axtbewerben; bei der Single Buck (Zugsäge), Stihl Stock Saw (handelsübliche Motorsäge) und der Hot Saw (bis zu 80 PS starke, getunte Motorsäge) kämpfen die Sportler mit Sägen um Bestzeiten. Weitere Informationen finden sie unter:
www.stihl.at und www.stihl-timbersports.de

 

- Bildquellen -

  • 03 Sieger123: © Stihl Timbersports Series
  • 04 HotSaw: © Stihl Timbersports Series
  • 01 Kugler Singlebuck: © Stihl Timbersports Series
- Werbung -