Auszahlungstermine für das Antragsjahr 2017 bereits fixiert

Die Auszahlungstermine für das Antragsjahr 2017 wurden in Abstimmung mit dem Landwirtschaftsministerium festgelegt, gab die AMA heute, Montag, bekannt.

Folgende Termine sind geplant:

Direktzahlungen

Die Hauptauszahlung der Direktzahlungen für das Antragsjahr 2017 erfolgt zu 100 Prozent am 20. Dezember 2017. Jene Betriebe, deren Kontrollen systembedingt zu diesem Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen sind, kommen voraussichtlich im April 2018 zur Auszahlung.

Österreichisches Umweltprogramm – Ausgleichszulage

Die Hauptauszahlung für das Österreichische Umweltprogramm (Öpul) und die Zahlungen für naturbedingte Nachteile in Berggebieten und Zahlungen in anderen Gebieten mit Benachteiligungen (Ausgleichszulage) für das Antragsjahr 2017 findet ebenso am 20. Dezember 2017 statt. Es erfolgt eine Zahlung in der Höhe von 75 Prozent. Die restlichen Mittel für diese Maßnahmen werden voraussichtlich im April 2018 überwiesen.

“Mit dieser gemeinsam mit BMLFUW frühen Festlegung der Auszahlungstermine für das Antragsjahr 2017 ist sichergestellt, dass wieder wie im letzten Jahr ein großer Teil der Leistungsabgeltungen noch heuer überwiesen wird”, informiert Günter Griesmayr, Vorstandsvorsitzender der AMA.

Monatliche Auszahlung

Die Mittel für die Regional- und Investitionsoffensive, “Sonstige Maßnahmen” der Ländlichen Entwicklung, werden monatlich ausbezahlt. Die nächste Auszahlung zur Regional- und Investitionsoffensive, “Sonstige Maßnahmen” der Ländlichen Entwicklung erfolgt Ende Juli 2017.

Alle voraussichtlichen Auszahlungstermine sind auch unter https://www.ama.at/Fachliche-Informationen/Auszahlungstermine jederzeit abrufbar.

- Bildquellen -

  • Einkuenfte: © Agrarfoto.com
- Werbung -