Der Countdown für den NÖ Bauernbundball läuft

Am 12. Jänner 2019 wird zum 76. Mal im Austria Center in Wien der größte Trachten- und Traditionsball des Landes eröffnet.

Für die zahlreichen Landjugend-Tanzpaare, den Produkthoheiten und den jungen Fahnenträgern ist es immer wieder eine Ehre, bei der Eröffnung des NÖBauernbundballs dabei zu sein.

Ein gesellschaftliches Highlight steht in der zweiten Jänner-Woche im kommenden Jahr bevor und alle Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren: Die Akademikergruppe bittet zum Tanz und lädt am 12.
Jänner zum 76. NÖ Bauernbundball ein. Während der vergangenen Jahrzehnte konnte das kulturelle Erbe und die Balltradition hochgehalten werden, während viele andere Trends kamen und gingen. So ist es auch im Jahr 2019 eine gelebte Gepflogenheit, dass der Reinerlös wie immer der Jugend, den Studierenden aus der Land- und Forstwirtschaft, zu Gute kommt.

Der Bauernbundball ist ein echter Publikumsmagnet

Der NÖ Bauernbundball zählt zu den wirklich herausragenden Veranstaltungen im Ballkalender und genießt ein großes gesellschaftliches und gesellschaftspolitisches Interesse, weit über den Agrarsektor hinaus.

Was die Veranstaltung zu einem besonderen Ereignis macht ist die Tatsache, dass sich der Ball nicht nur bei Vertretern aus Landwirtschaft, Politik, Medien und Wirtschaft größter Beliebtheit erfreut, sondern sich auch zu einem starken Anziehungspunkt für eine große Anzahl an jungen Menschen aus dem ländlichen Raum entwickelt hat.

„Beim Bauernbundball werden Brücken geschlagen, zwischen Stadt und Land, Bauern und Nichtbauern sowie zwischen Jung und Alt“ freuen sich die Obfrau der Akademikergruppe, NÖ Bauernbunddirektorin LAbg. Klaudia Tanner und Ballobmann Stefan Jauk. Weine der besten heimischen Winzer und Köstlichkeiten aus der österreichischen Küche – der NÖ Bauernbundball wird als Partner der „Gut zu wissen“-Initiative wieder mit gutem Beispiel in der Herkunftskennzeichnung voran gehen.

Auch für die musikalische Umrahmung mit klassischen und modernen Klängen oder schwungvoller Volksmusik wird
gesorgt. Bevor sich am Ballabend, um 19 Uhr, die Türen öffnen, werden 30 freiwillige Mitarbeiter von Betrieben der Gärtnervereinigung NÖ und Junggärtner das Austria Center Vienna mit mehr als 18.000 Blumen in eine einzigartige Fest-Location verwandeln. Neben den bewährten Fixpunkten, wie der Sektbar, der Seidlbar oder dem Casting für den Jungbauernkalender, können die Gäste in der „Radio Niederösterreich“-Disco, mit Landjugendbar, bis zum Ballschluss so richtig „abtanzen“.

Als schlagkräftiger Partner der Veranstaltung organisiert die NÖ Landjugend darüber hinaus auch die Milchbar oder den Melk-Wettbewerb. Im „So schmeckt NÖ“-Weindorf, mit Heurigenbetrieb, werden die Gäste mit regionalen Schmankerln verwöhnt. Unverzichtbare Bestandteile des Balls sind ebenso der Sektempfang des Vereins „Die Bäuerinnen“ und der Schießstand des NÖ Landesjagdverbands. Als besonderen Service wird der NÖ Bauernbund acht Bus-Zubringerverbindungen aus ganz Niederösterreich anbieten.


BALL-INFO
Kartenpreise und Bestellungen
Die Karten sind an der Abendkasse um 40 Euro, im Vorverkauf um 35 Euro und ermäßigt um 20 Euro erhältlich. Bestellungen sind unter der Telefonnummer: 02742/9020-2210 oder online unter: „www.akademikergruppe.at” sowie per E-Mail: „ta.ep1544530356purgr1544530356ekime1544530356daka@1544530356netra1544530356k1544530356” möglich.

- Bildquellen -

  • 09 02 46 18 NO: BB/Marschik
- Werbung -