Die Serien 5 / 5G und 5D werden zwischen 72 und 118 PS angeboten. Die Drei- und Vier-Zylinder- Motoren mit Turbo, Intercooler und wartungsfreiem DOC-Katalysator arbeiten nur mit Diesel. Die Getriebe gibt es mit Zweifach-, Dreifach-Lastschaltung und stufenlos. Der kompakte stufenlose 5 TTV ist ab 99 PS verfügbar. Die Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h wird bei reduzierter Motordrehzahl erreicht. Die Hubkräfte betragen 4500, 5400 und 6200 Kilogramm.

Die ausgezeichnete echte Vierrad-Bremse, die drei bzw. vier Zapfwellengeschwindigkeiten 540/Eco/1000/(1000 Eco) und die hundertprozentigeige Differenzialsperre in Vorder- und Hinterachse sind im praktischen Einsatz von Vorteil und sind in der Serienausstattung inkludiert. Die Aktionsmodelle 5070 D Ecoline (72 PS) werden ab 35.690 Euro inkl. Mwst. angeboten, die 5080 D Powershift-Aktionsmodelle (82 PS) mit Dreifach-Lastschaltung ab 40.990 Euro inkl. Mwst. und die Modelle 5090.4 G (88PS) und 5105.4 G (102PS) ab 46.910 Euro inkl. Mwst. in einer limitierten Stückzahl (Lagertraktoren).

Die Serie 5 TTV wird auch in 50 km/h mit gefederter Vorderachse und Kabinenfederung angeboten. Das Lenksystem „SSD“ halbiert die erforderlichen Lenkradumdrehungen beim Wendemanöver. Die Serie 6 (Agrotron) gibt es als Vierzylinder (128 bis 144 PS) und Sechszylinder (140 bis 214 PS). Die Maschinen überzeugen mit sparsamen Deutz-Motoren, TTV Stufenlos- oder Vier- bzw. Sechsfach-Powershift-Getrieben, vier Zapfwellen-Geschwindigkeiten und 6,2 bis neun Tonnen Hubkraft.

Die Serie 6 gehört zu den serienmäßig bestausgestatteten Traktoren (gefederte Vorderachse, gefederte Kabine, S-Class²-Kabine, 50 km/h bei red. Motordrehzahl)
Nähere Infos unter www.deutz-fahr.at.

- Werbung -