Die „Elisenlebkuchen“ schmeckten am besten

Die besten Bäckereien des Weihnachtsbackwettbewerbs der BauernZeitung und „Fini‘s Feinstes“ stehen fest: die „Elisenlebkuchen“ von Renate Langer.

Siegerin Renate Langer (3. v. l.) mit den Jurymitgliedern Josef Pröll (l.), Andrea Schwarzmann (4. v. l.) und Berndt Querfeld (r.) sowie Birgit Obermayer (2. v. l.) von der Reisewelt. Foto: BZ/Stockinger

Dem Anlass entsprechend ging in der Bel-Etage eines der elegantesten Kaffeehäuser von Wien, dem Café Landtmann, der Showdown der großen Weihnachtsbackwettbewerbs über die Bühne. Nachdem unsere Leserinnen und Leser die zehn besten Rezepte per Voting bestimmt hatten, kam der Jury, bestehend aus ihrem Vorsitzenden LLI-Generaldirektor Josef Pröll, Bundesbäuerin Andrea Schwarzmann und Landtmann-Chef Berndt Querfeld, am Dienstag, den 12. Dezember, die genussvolle Aufgabe zu, die Bäckereien zu verkosten und zu bewerten. In Anbetracht des hohen Qualitätsniveaus aller Bäckereien war die Entscheidungsfindung schwer, letztlich fiel das Urteil der Jury aber einhellig aus.
Die Plätze 6 bis 9 gingen ex aequo an „Weihnachtspackerl“ von Gabriele Strohmayr, „Süße Käsestangerl“ von Gabriele Distelberger, „Kokoskugeln“ von Elisabeth Spiß und „Cookies“ von Eva Hubauer und Schülerinnen der FS Mauerkirchen. Als Preise gab es für sie jeweils ein Resi Oma-Kochbuch und eine Küchenwaage (zur Verfügung gestellt von BASF). Zudem erhielten sie wie alle anderen auch ein Fini´s Feinstes-Produktpaket und einen von Querfeld zur Verfügung gestellten Landtmann-Gutschein als Dankeschön.
Platz 5 belegten die „Zelten“ von Vroni Schranz und Platz 4 die „Schoko-Kokosstangerl“ von Marianne Olbort. Sie konnten sich zusätzlich über eine Einkoch-Bibel von Ulrich Jakob Zeni freuen.
Auf Platz 3 schafften es die „Schneebällchen“ von Christine Hell. Das „Apfel­brot“ von Hedi Schranz bewertet die Jury als zweitbeste Bäckerei. Mit ihren „Elisenlebkuchen“ schaffte es Renate Langer auf Platz eins. Die drei Top-Platzierten erhielten neben je einem Landtmann-Gutschein und einem Fini´s Feinstes-Produktpaket auch einen Reisegutschein (200, 300 bzw. 700 Euro), zur Verfügung gestellt von der Reisewelt.

Hier geht es zu allen eingesendeten Rezepten (das Siegerrezept hat die Nummer 41).

- Bildquellen -

  • DSC 7011: BZ/Stockinger
- Werbung -