Die Grüne Woche in Berlin öffnet wieder ihre Tore

Von 15. bis 24. Jänner

Buntes Treiben und viel Information erwartet die Besucher der Grünen Woche. ©grünewoche.de
Buntes Treiben und viel Information erwartet die Besucher der Grünen Woche. ©grünewoche.de
Die Internationale Grüne Woche als Weltleitmesse für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau lockt wieder zahlreiche Besucher nach Berlin. Von 15. bis 24. Jänner öffnet die Grüne Woche ihre Tore am Berliner Messegelände. Mehr als 1600 Aussteller aus rund 70 Ländern sowie mehr als 400.000 Fach- und Privatbesucher werden in diesem Jahr erwartet. Auch Österreich ist stark vertreten: Laut AMA-Marketing werden 38 heimische Aussteller in Halle 15 ihre Produkte präsentieren. Die vielfältigen Leistungen der Land- und Ernährungswirtschaft werden auf dem ErlebnisBauernhof dargestellt. Die Tierhalle 25 präsentiert sich als Schaufenster der deutschen Tierzucht. Unter anderem werden hier die Bundesschauen “Fleckvieh”, “Angus-Rinder” sowie die “Bundes-Stammbockschau der Schafe” im Mittelpunkt stehen. Zudem findet eine Sonderschau des deutschen Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft statt, und auch der energetischen und stofflichen Nutzung von Agrar- und Forstrohstoffen ist eine Fachschau gewidmet. Außerdem gilt die Grüne Woche immer wieder als der Treffpunkt der internationalen Agrarpolitik. So werden auch zahlreiche Landwirtschaftsminister und Interessenvertreter die Messe besuchen. Infos und Termine online unter www.grünewoche.de

- Werbung -