Eiermarkt KW 07/2019 – Semesterferienbedingt kommt es zu den üblichen Nachfrageverschiebungen

Die Nachfrage ist gut. Semesterferienbedingt kommt es zu den üblichen Nachfrageverschiebungen von den Ballungszentren in die Wintertourismusgebiete. Die Nachfrage in den Gastronomiebetrieben und Hotels wird allerdings nicht zwangsläufig mit heimischer Ware gedeckt. Wenn die Preisdifferenz zwischen österreichischer Ware und ausländischer Ware zu groß wird, werden mehr Eier importiert.
Auch die Färbereien decken sich zunehmend mit farbfähiger Ware ein.
Die Nachfrage nach Bodenhaltungseiern kann problemlos gedeckt werden. Das Angebot an Bioeiern und Eiern aus Freilandhaltung ist weiterhin knapp.

EZG Frischei

 

- Werbung -