Ein Update für MF-Teleskoplader

Massey Ferguson (MF) will mit der neuen Baureihe MF 9000 anspruchsvolle Teleskoplader-Kunden überzeugen.

Ein MF 9000-Teleskoplader im Einsatz ©Werksfoto
Ein MF 9000-Teleskoplader im Einsatz ©Werksfoto
Nach der Einführung des Modells MF 9305Xtra (max. Hubhöhe: 5,8 Meter [m], max. Hubkraft: 3 Tonnen [t], max. Leistung: 100 PS) Mitte vergangenen Jahres, sollen nun auch der MF 9306 Xtra (6 m, 3 t, 100 PS), MF 9407 Xtra (7 m, 3,5 t, 100 PS) sowie der MF 9407 S (7 m, 3,5 t, 122 PS) mit noch mehr Arbeitskomfort und Wirtschaftlichkeit glänzen. Die wichtigsten Merkmale der MF 9000-Teleskoplader sind:

  • Neues Bedienkonzept mit präziser Steuerung des Teleskoparms und der Werkzeuge dank proportionalem Joystick und elektrohydraulischen Steuerventilen.
  • Patentiertes, asymmetrisches Kabinendesign mit gewölbter Seitenscheibe und ohne Pfosten soll für beste Übersicht sorgen.
  • Kurzes und breites Chassis für gute Stabilität bei hoher Wendigkeit.
  • Zweistufiger, hydrostatischer Fahrantrieb ist für effizienten und fein dosierbaren Betrieb bei Lade- und Transportarbeiten konzipiert.
  • Hydraulikleistung von 100 bis 190 l/min Förderleistung.
  • LoadSensing-Ventile für die gleichzeitige Nutzung von mehreren Funktionen.
  • Einfache Servicezugänglichkeit (einteilige Motorhaube).
  • Umfangreiches Programm an MF- Werkzeugen und -Arbeitsgeräten.

- Werbung -