Ferkelmarkt KW 12/2017: Nachfrage liegt deutlich über dem Angebot

Öhyb-Notierung steigt bundesweit auf 2,75 Euro/kg

Auf allen regionalen Ferkelmärkten der EU überwiegen nach wie vor knappe Abgebotsverhältnisse. Bei ungebrochen sehr guter Nachfrage, ist die Versorgungssituation angespannt. Überall sind Verschiebungen der Liefertermine mit immer noch steigender Tendenz Realität. In den nächsten drei Wochen ist noch keine nachhaltige Entspannung abzusehen.

Auch am heimischen Ferkelmarkt liegt die Nachfrage in allen Bundesländern deutlich über dem Angebot. Die hochgerechneten Sauenplanerdaten zeigen auch für die nächst überschaubare Zeit keine größeren Änderungen bei den Ferkelzahlen an.
Der Notierungspreis steigt um fünf Cent auf 2,80 Euro/kg.

 

Notierung Öhyb-Ferkel  KW 12/2017 – 20. bis 26. März 2017:
                          (Euro/kg)
• OÖ                     2,80    (+0,05)
• NÖ                     2,80    (+0,05)
• Stmk                  2,80    (+0,05)

Johann Stinglmayr, VLV

 

- Werbung -