Ferkelmarkt KW 42/2017:
Es geht wieder Richtung Stabilität

Der EU-Ferkelmarkt befindet sich auf Erholungskurs. Nach den zurückliegenden schwierigen Wochen geht es nun wieder in Richtung stabiler Verhältnisse. Zwar besteht noch keine gänzliche Absatzsicherheit, das rückläufige Angebot findet derzeit jedoch deutlich pünktlicher seine Käufer. Die Stabilisierungstendenzen bei Schlachtschweinen spielen eine gewichtige Rolle. Ob diese positive Marktentwicklung belastbar ist, wird sich bereits in den nächsten Wochen mit feiertagsbedingten Ausfällen von Schlacht- und Verarbeitungstagen zeigen.

Am heimischen Ferkelmarkt zeigt das Angebot fallende Tendenz und kann inzwischen wieder vollständig und pünktlich geräumt werden. Die Nachfrage hat sich zuletzt zufriedenstellend entwickelt und hat in den nächsten Wochen steigendes Potenzial. Der Öhyb-Notierungspreis bleibt mit 2,30 Euro/kg auf Vorwochenniveau.

Notierung Öhyb-Ferkel  KW 42/2017 – 16. bis 22. Okt. 2017:
(Euro/kg)
• Öhyb-Ferkel OÖ       2,30    (=)
• Öhyb-Ferkel NÖ       2,30    (=)
• Öhyb-Ferkel Stmk    2,30    (=)

Johann Stinglmayr, VLV

 

- Werbung -