Traktor-Wettbewerb Geotrac Supercup startet am 9. Juni

Beim Geotrac Supercup werden auch 2018 die besten Traktorfahrer des Alpenraums gesucht. Foto: Werksfoto

Der Auftakt für die Rennserie erfolgt am 9. Juni beim Lagerhaustag in Grafenegg (NÖ). Das große Europafinale steigt am 9. September auf der Messe Wels. Der Hauptpreis für den Gesamtsieger: ein Lintrac 110 für ein Jahr.

Der Geotrac Supercup wird als der traditionsreichste und spektakulärste Traktor-Wettbewerb im Alpenraum vermarktet. Los geht die Rennsaison 2018 am 9. Juni beim Lagerhaus-Feldtag in Grafenegg. Am 15. Juli gastiert der Supercup im Südtiroler Vinschgau und am 4. September beim Karpfhamer Fest (D). Die große Rennwoche auf der Welser Messe (OÖ) wird am 6. September eingeläutet und mündet im großen Europafinale am 9. September.

Als Partner ist erstmals der englische Motorenhersteller Perkins mit dabei. Ein 113-PS-starker und drehmomentfreudiger Motor von Perkins spielt auch im Hauptpreis für den besten Traktorfahrer des Alpenraums die Hauptrolle: Der Gewinner darf sich über einen stufenlosen Lintrac 110 für ein Jahr freuen. Marketingleiter David Lindner: „Der neue Lintrac wird erst ab Sommer produziert, der Sieger des Geotrac Supercup wird also einer der Ersten sein, der den neuen Traktor im Alltagseinsatz erleben darf.“

Herzstück der traditionsreichen Veranstaltung ist auch 2018 der spektakuläre Renn-Parcours. Den müssen die Fahrer mit einem 102 PS starken Geotrac 94ep von Lindner bewältigen. Die Qualifyings finden am jeweiligen Renntag statt. Den Siegern winkt auch 2018 wieder ein Preisgeld von 500 Euro pro Rennen.

Weitere Infos: www.geotrac-supercup.at

- Bildquellen -

  • Geotrac Supercup2018: Werksfoto
- Werbung -