Österliche Eierlikörtorte

Zutaten:
Teig: 6 Eier, 270 g Zucker, 1 Pkg. Vanillezucker, 3 EL Rum, 150 g geriebene Walnüsse, 150 g Mehl und ½ Pkg. Backpulver
Fülle: Marillenmarmelade, 250 ml Schlagobers, 250 g Magertopfen, 8 EL Eierlikör, 80 g Staubzucker und 6 Blatt Gelatine
Garnitur: 250 ml Schlagobers, 6 EL Eierlikör, Schokoladeraspel und Schokoladeeier

Zubereitung:
Teig: Eiklar und Eidotter trennen. Die Eiklar zu steifem Schnee schlagen. Dotter mit Zucker und Vanillezucker dickschaumig rühren.
Geriebene Nüsse, Mehl, Backpulver und Rum unter die Masse rühren. Eischnee vorsichtig unterheben.
Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegt Tortenform füllen und bei 170°C 45 Minuten backen.
Fülle: Für die Fülle die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, Schlagobers steif aufschlagen.
Topfen mit Zucker verrühren. Eingeweichte Gelatine in Eierlikör auflösen und mit der Topfenmasse vermengen. Obers unterheben.
Fertigstellung: Torte auskühlen lassen und danach zweimal durchschneiden.
Den untersten Tortenboden in die Tortenform legen, mit Marillenmarmelade bestreichen.
Mittleren Tortenboden darauf legen, Fülle gleichmäßig aufstreichen und mit dem dritten Tortenboden abdecken.
Für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank stellen. Danach aus der Form lösen, mit geschlagenem Obers zart bestreichen und die Seitenränder mit Schokoraspel bestreuen.
Mit dem restlichen Schlagobers Rosetten am Tortenrand aufspritzen. Den Eierlikör in der Mitte verteilen. Die Schokoostereier auf die Rosetten setzen.

Rezept aus www.regionale-rezepte.at

 

- Werbung -