Spieleklassiker „Hase und Igel“ gewinnen

Manche Spiele sind zeitlos gut. Ein gutes Beispiel hierfür ist „Hase und Igel“, ein Wettkampf, den David Parlett 1973 erfunden haben soll und der 1979 als erstes „Spiel des Jahres“ ausgezeichnet wurde. „Hase und Igel“ ist jetzt vom Spieleverlag Ravensburger neu aufgelegt im Handel erhältlich (UVP: 28,99 Euro, für zwei bis sechs Spieler, geeignet ab zehn Jahren). Die BauernZeitung verlost drei von Ravensburger zur Verfügung gestellte Exemplare.

Einsendeschluss ist der 10. April 2019. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der Gewinn nicht in bar ablösbar. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklären sich die Teilnehmer einverstanden, dass ihre Daten zur Abwicklung des Spiels verwendet werden. Nähere Infos zum Datenschutz finden Sie hier.

• Spielinhalt: Hase sowie Igel möchten jeweils als Erster in den sicheren Bauernhof einlaufen beziehungsweise hoppeln. Doch es gewinnt nicht unbedingt das schnellste Tier, sondern das mit der besten Strategie: Das Ziel kann man nämlich nicht einfach in wenigen Zügen erreichen, sondern nur mit einem Energievorrat in Form von Karotten. Um den Vorrat an Gemüse immer wieder aufzufüllen, ist es manchmal sogar von Vorteil, rückwärts zu laufen. Der Spieler, der sowohl alle seine Salatköpfe aufgegessen hat als auch mit der richtigen Anzahl an Karotten ins Ziel ziehen kann, gewinnt das Wettrennen.

Mitmachen und gewinnen







- Bildquellen -

  • Hase Und Igel Produktbild: Ravensburger
- Werbung -