Hohe Schlagkraft, einfache Bedienung

Der Disco 1100 Trend von Claas punktet mit einer großen Arbeitsbreite. ©Claas
Der Disco 1100 Trend von Claas punktet mit einer großen Arbeitsbreite. ©Claas
In der intensiven Grünlandnutzung ist eine hohe Schlagkraft gefragt. Gerade bei ungünstiger Witterung hängt die Silagequalität oft von einer zügigen Ernte ab. Mit dem Disco 1100 Trend präsentiert Claas ein neues Mähwerk, das durch seine einfache Bedienung und vor allem durch eine große Arbeitsbreite von 10,7 Metern eine hohe Schlagkraft in der Grünlandwirtschaft sicherstellt.
Das neue Mähwerk basiert auf dem bereits im letzten Jahr vorgestellten Disco 1100 C Business mit gleicher Arbeitsbreite, dem schlagkräftigsten angebauten Aufbereitermähwerk am Markt. Mit dem Disco 1100 Trend bietet Claas dieses Mähwerk nun ohne Aufbereiter und mit vereinfachter Bedienung an – ideal für Betriebsleiter, die in der Grünlandwirtschaft auf Eigenmechanisierung setzen. Das Disco 1100 Trend-Mähwerk verbindet hohe Schlagkraft mit einer einfachen und dadurch sehr stabilen, langlebigen Technik. Es arbeitet rein mechanisch, bis auf eine elektronische Bedienbox, über die verschiedene Funktionen, wie etwa der Einzelaushub der Mäheinheiten, vorgewählt werden können.
Alles Weitere steuert der Fahrer bequem über die mechanischen Steuergeräte des Traktors, weshalb sich das neue Mähwerk auch sehr gut für einfach ausgestattete Traktoren ab 160 PS eignet. Das Mähwerk arbeitet mit dem bewährten Max Cut-Mähbalken und dem Active Float-Entlastungssystem. Über das Active Float-System kann der Fahrer den Auflagedruck der beiden Mäheinheiten während der Fahrt jederzeit anpassen und auf wechselnde Bedingungen reagieren.
Optional gibt es, wie bei allen Disco Mähwerken, Verschleißkufen und Hochschnitt- bzw. Doppelhochschnittkufen, um die Schnitthöhe zu verändern. Die günstige Übersetzung der Zahnräder ermöglicht zudem ein drehzahlreduziertes Mähen mit 850 Umdrehungen pro Minute, wodurch sich der Dieselverbrauch deutlich verringert.

- Werbung -