Jugendlicher Eifer am Ball der Superlative

Damit jeder am 12. Jänner beim 76. NÖ Bauernbundball ausgelassen feiern kann, sind für die NÖ Landjugend noch Vorbereitungen zu erledigen.

LK-NÖ-Milchreferatsleiter Josef Weber, bei der Verkostung und Auswahl der Milchprodukte für die LJ-Milchbar beim NÖ Bauernbundball, mit Roswitha Groiß (l.) und Julia Wagner (r.).

In wenigen Tagen steht im Austria Center in Wien alles im Zeichen der Landwirtschaft. Zahlreiche fleißige junge Leute, viele davon sind Mitglieder der NÖ Landjugend (LJ-NÖ), sind an den Vorbereitungen und am Gelingen des größten Trachten- und Traditionsballs des Landes beteiligt.

Milchverkostung für den 76. NÖ Bauernbundball

Milch ist von Natur aus wertvoll. Die Inhaltsstoffe der Milch sind reichhaltig. Deshalb ist sie aus einer gesunden und ausgewogenen Ernährung nicht wegzudenken. Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate sind in Milch in einem optimalen Verhältnis enthalten.

Ob als Mix, Shake oder Cocktail genossen, sind den geschmacklichen Kombinationen mit Milch kaum Grenzen gesetzt. Nur ein Glas des cremigen Partygetränks bringt volle Energie, gute Laune und beflügelt zu Topleistungen in der Disco oder am abendlichen Tanzparkett. Wer das definitiv wissen muss, ist Josef Weber, Milchexperte der Landwirtschaftskammer NÖ: „Egal ob mit Milch, Joghurt, Buttermilch, Sauermilch und Schlagobers, gemixt mit Früchten, Speiseeis, Nüssen oder mit pikanten Kräutern, – dem Einfallsreichtum sind keine Grenzen gesetzt.“

Wie man im Handumdrehen Mixgetränke selber macht, was für den reibungslosen Ablauf rund um die Milchbar beim Bauernbundball wichtig ist oder wissenswerte Zahlen und Fakten zum Thema Milch, vermittelt Weber alljährlich den jungen Beteiligten während der Ballvorbereitungen. Ein wichtiger Teil dieser Aufgabe ist natürlich auch die Verkostung der Produkte, die in Milchbar konsumiert werden können. Während der Verkostung überlegten die LJ-Viertelsreferentinnen für das Waldviertel, Roswitha Groiß sowie für das Mostviertel, Julia Wagner, wie das Angebot in der Milchbar noch weiter verbesserbar ist.

Ein weiterer Programmpunkt, gleich neben der Milchbar, ist der beliebte „AMA-Gütesiegel-Melkwettbewerb“, wo sich erfahrene Milchbäuerinnen und -bauern am Gummieuter messen können. Dabei ist große Aufmerksamkeit, auch von landwirtschaftsfernen Kreisen, garantiert. Alle Teilnehmer können sich danach selbst mit einem Glas Milch belohnen, und auf die Siegerinnen und Sieger warten attraktive Preise. Über köstliche Milchprodukte dürfen sich die Besucher auch im Weindorf freuen. Verschiedenste Käseprodukte werden den Ballgästen bei einem einzigartigen Gläschen Wein angeboten.

„Die Akademikergruppe kann als Veranstalter auf die bewährte Zusammenarbeit mit der Niederösterreichischen Landjugend zählen. Seit vielen Jahren setzt sich die Landjugend für den guten Zweck ein und wird ihren gesamten Reinerlös am Ball an Schüler und Studenten aus der Land- und Forstwirtschaft spenden”, freut sich die Obfrau der Akademikergruppe, NÖ Bauernbund-Direktorin LAbg. Klaudia Tanner gemeinsam mit Ballobmann Stefan Jauk.

Mit dieser Unterstützung können wieder zahlreiche Stipendien für Schüler und Studenten aus dem ländlichen Raum gewährt werden.


Ball-Info

Kartenpreise

Die Karten sind an der Abendkasse um 40 Euro sowie ermäßigt für Landjugendmitglieder und Studierende um 20 Euro erhältlich. Saaleinlass ist ab 19 Uhr, die Eröffnung erfolgt um 20 Uhr. Festliche Tracht oder Abendkleidung erwünscht.
Weitere Informationen online unter: www.akademikergruppe.at

- Bildquellen -

  • 09 02 01 19 NO: Landjugend NÖ
- Werbung -