Karpfenfilets in Erdäpfel-Kren-Kruste

Zutaten:
80 dag Karpfenfilet geschuppt und entgrätet, 80 dag Erdäpfel roh und geschält, 2 Eier, Kren gerissen, Saft einer Zitrone, Salz, Pfeffer
Lauchgemüse: 2 Stk. Lauch, 1 Becher Creme fraîche, 1/8 l Weißwein, Salz, Pfeffer und Butter
Cherrytomaten.

Zubereitung:
Karpfenfilet in ca. 10 dag schwere Stücke schneiden, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer marinieren.
Erdäpfel im rohen Zustand reißen, salzen und mit der Hand oder in einem Sieb ausdrücken.
Die gerissenen Erdäpfel mit 2 Eiern und Kren nach Geschmack verrühren.
Die Karpfenfilets in Mehl wenden und in die Erdäpfelmasse einpacken. In einer Pfanne in etwas Öl beidseitig goldgelb anbraten und anschließend im vorgeheizten Backrohr ca. 10 Minuten bei 150 Grad garen.
Lauchgemüse: Lauch der Länge nach schneiden (Julienne) und waschen.
In Butter andünsten mit Weißwein ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen.
Mit Creme fraîche binden und mit Weißwein abschmecken.
Anrichten: Das Lauchbeet in die Mitte des Tellers geben, das Karpfenfilet darauf legen und mit gebratenen Cocktailparadeisern servieren.

Tipp: Für dieses Rezept ist auch jedes andere Fischfilet geeignet.

Rezept aus: regionale-rezepte.at

- Werbung -