Messe Brünn: Führung zeigt sich über “boomendes” Geschäft erfreut

Informierten über Events in Brünn (v. l. n. r): Peter Kukacka, Österreich-Vertreter der Messe Brünn, Jirí Kuliš, Generaldirektor der Messe Brünn, Botschafter Jan Sechter und Franka Weissensteiner von der WKÖ ©BZ/Stockinger
Informierten über Events in Brünn (v. l. n. r): Peter Kukacka, Österreich-Vertreter der Messe Brünn, Jirí Kuliš, Generaldirektor der Messe Brünn, Botschafter Jan Sechter und Franka Weissensteiner von der WKÖ ©BZ/Stockinger

Mit einer prognostizierten Zuwachsrate von 2,6 Prozent setzt die tschechische Wirtschaft auch im Jahr 2017 ihren Wachstumskurs fort. Dank der guten Konjunkturentwicklung boomen der Arbeitsmarkt und damit die Nachfrage. Davon konnte auch die Messe Brünne AG (BVV) profitieren. Sie verzeichnete 2016 das beste Geschäftsjahr seit 2008, und somit zählt 2016 zu den erfolgreichsten Jahren in der Geschichte der Gesellschaft.

Mehr als fünfzig Messe-, Kongress- und Kulturveranstaltungen lockten im vergangenen Jahr laut Veranstalter mehr als 780.000 Besucher und Zuschauer auf das Brünner Messegelände in Tschechien. Allein der Messeverbund aus der Landtechnikschau Techagro und drei weiteren land- und forstwirtschaftlichen Veranstaltungen, wurde vergangenen April von etwa 120.000 Besuchern frequentiert, darunter auch wieder etliche Österreicher. Von der Messe Brünn wird die Techagro bereits als die drittgrööte Messe für Agrartechnik in Europa beworben. “Wenn die Wirtschaft boomt, boomt auch unser Messegeschäft. Fachmessen sind wieder in”, erklärte dazu heute Jirí Kuliš, Generaldirektor der Messe Brünn, bei einer Pressekonferenz zusammen mit dem tschechischen Botschafter Jan Sechter, Peter Kukacka, Österreich-Vertreter der Messe Brünn, und Franka Weissensteiner von der Wirtschaftskammer Österreich.

Neues Messequartett

Auch heuer stehen in Brünn wieder einige interessante Messen auf dem Programm. Aus landwirtschaftlicher Sicht von besonderem Interesse ist das neue Messequartett, bestehend aus der “Internationalen Messe für Tierhaltung” (“Animal Tech”), der “Nationalen Ausstellung für Tierzucht”, der “Nationalen Jagdausstellung” und der “Messe für nachhaltige Landschaftsgestaltung” (“Natur Expo Brno”). Die Messen werden von 11. bis 14. Mai stattfinden, allein die heuer Premiere feiernde Animal Tech wird laut Veranstalter an die 200 Firmen vorstellen. Die nächste Techagro steht 2018 auf dem Terminkalender, also in jenem Jahr, in dem in Österreich die Agrartechnikmessen Austro Agrar Tulln (NÖ) und Agraria (OÖ) stattfinden sollen.

- Werbung -