Milchpreis: NÖM zahlt seit 1. Jänner einen Cent mehr

Erzeugerpreis für konventionelle Milch um einen Cent netto je kg angehoben. Für Milch mit 4,2 % Fett und 3,4 % Eiweiß werden dann 31 Cent netto beziehungsweise 34,69 Cent brutto (nach Abzug des AMA-Marketingbeitrags) ausbezahlt.

NÖM hat am 1. Jänner 2016 den Erzeugermilchpreis für konventionelle Milch erhöht. ©Agrarfoto.com
NÖM hat am 1. Jänner 2016 den Erzeugermilchpreis für konventionelle Milch erhöht. ©Agrarfoto.com
Das niederösterreichische Molkereiunternehmen NÖM hob am 1. Jänner 2016 den Erzeugerpreis für konventionelle Milch um einen Cent netto je kg an. Für Milch mit 4,2 % Fett und 3,4 % Eiweiß werden dann 31 Cent netto beziehungsweise 34,69 Cent brutto (nach Abzug des AMA-Marketingbeitrags) ausbezahlt. Gemäß einer vertraglichen Vereinbarung hat sich die NÖM zur Auszahlung des gesamtösterreichischen Durchschnittsmilchpreises (auf der Basis konventioneller Milch) verpflichtet. Der monatliche Ausgleich auf den vereinbarten Preis erfolgt daher über die Nachzahlungen beziehungsweise Rückforderungen. Um den Nachzahlungsbetrag zum derzeitigen Österreichschnitt zu reduzieren, wurde daher der Grundpreis seit Jänner 2016 um einen Cent netto erhöht.

AIZ

- Werbung -