Muttertagsgrüße von der Ministerin

Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger nimmt den Muttertag zum Anlass, um den heimischen Bäuerinnen ihren Dank auszusprechen.

Ihren ersten Muttertag im Kreise ihrer Liebsten feiert Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger, seit vergangenem Sommer selbst Mutter eines Sohnes. Und sie regt an: „Nicht nur traditionell mit Blumen, sondern auch mit einem regionalen Frühstückskorb kann man seine Familie zu Hause überraschen.“

Der Muttertag sei wohl einer der schönsten Tage im Jahr, so die Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus. Und sie nimmt diesen Anlass dazu wahr, um auch den Bäuerinnen im Land Danke zu sagen. Köstinger: „Jeder dritte Bauernhof hierzulande wird von einer Bäuerin bewirtschaftet. Unsere Bäuerinnen sind echte Powerfrauen, denen ich gerade zum Muttertag alles Gute wünschen darf.“

Um auf das Engagement von Österreichs Bäuerinnen aufmerksam zu machen, versenden das BMNT und die BauernZeitung diese Woche auch zehntausende „Unsere Bäuerinnen sind Powerfrauen“-Aufkleber.

- Bildquellen -

  • PGP 5349b: BMNT
- Werbung -