Max Hiegelsberger bedankte sich stellvertretend für alle Aktionsteilnehmer bei Wolfgang Neulinger und seiner Familie sowie bei Maschinenring-Projektleiter Johannes Hintringer (v.l.)

Mehr als 100.000 Besucher lockte die Landesgartenschau „Bio.Garten.Eden“ bisher nach Aigen-Schlägl. Ein klares Zeichen dafür, dass heimische Gartenfreunde großes Interesse am naturnahen Gartenbau haben. Ebenso wie an der Einbettung der Landwirtschaft in funktionierende Naturräume.

Natur und Landwirtschaft, das ist kein Widerspruch

Wie so etwas gelingt, zeigt sich bereits am Weg zur Gartenschau. Denn entlang der B127 säumen artenreiche Blühstreifen den Weg nach Aigen-Schlägl. Das Vorzeigeprojekt von Land OÖ, Bienenzentrum OÖ und Maschinenring bietet Wild-, und Honigbienen sowie vielen anderen Insekten reiche Nahrung. Die Kosten für die Blühstreifenaktion tragen die Landwirte selbst und zeigen damit ökologisches Engagement. Auf dieses möchte auch Agrarlandesrat Max Hiegelsberger hinweisen:

„Unsere Bäuerinnen und Bauern bemühen sich seit Generationen um eine schonende Bewirtschaftungsweise. Dabei steht auch der Schutz der Bienen und anderer Bestäuber im Fokus.“

Zusammenarbeit über „Gartenzaun“ und Grenzen hinweg

Neben den Blühstreifen und der Blütenpracht in Aigen-Schlägl gibt es nun ein weiteres Highlight für alle Gartenbegeisterte mit Saisonkarte. Denn Inhaber dieser, können gleichzeitig kostenlos die „Garten Tulln“ im Nachbarbundesland besuchen.
Niederösterreich, das mit der erfolgreichen, international gut vernetzten Initiative „Natur im Garten“ Pionierarbeit im Gartenbau geleistet hat, ist ein wichtiger Partner Oberösterreichs in puncto Natur und Landwirtschaft. Seit Jahren pflegen die Länder ob und unter der Enns eine rege, fruchtbare Zusammenarbeit, von der nun Blumenfans profitieren.
Ein Besuch der OÖ-Landesgartenschau ist noch bis Sonntag, den 13. Oktober 2019 möglich. Die Garten Tulln schließt ihre Pforten zwei Wochen später am 27. Oktober 2019.

Nähere Informationen zu den Gartenschauen: 

http://www.diegartentulln.at

http://www.biogarteneden.at

- Bildquellen -

  • Blühstreifen: Land OÖ/Mallinger
- Werbung -