Neue Strecken im Wald für Mountainbiker eröffnet

Mountainbiken ist auf ausgewiesenen Strecken im Wald erlaubt, nicht aber auf allen Forststraßen. Foto: Bundesforste/M. Wessig

In den vergangenen Jahren hat sich Mountainbiken zu einer beliebten Freizeitbeschäftigung entwickelt. Dem Trend Rechnung tragend, erweiterten die Bundesforste das Mountainbike-Netz in ihren Wäldern. Heuer werden auf rund 40 km neue Mountainbike-Strecken angeboten. Dazu zählen etwa zwei alpine Panorama-Strecken auf der Schneealpe (NÖ) oder auf der Pretul in den Fischbacher Alpen (Stmk.).
In den vergangenen Monaten war immer die Forderung nach einer generellen Öffnung der Forststraßen für Mountainbiker laut geworden. Bundesforste, LKÖ, Waldverband, Land&Forst Betriebe und zahlreiche Umweltschutzorganisationen lehnen eine generelle Öffnung jedoch ab. Zum einen weil die Forststraße ein gefährlicher Arbeitsplatz ist, zum anderen aus Natur- und Tierschutzgründen. Die Initiative „Sicherheit im Wald für alle“ sowie die Verbände betonten aber, dass die bedarfsorientierte Ausweisung von Radrouten vor Ort sowie vertragliche Lösungen mit den Grundeigentümern Lösungen seien, die allen Nutzergruppen zugute kämen.
Mehr unter: www.sicherheitfueralleimwald.at

- Bildquellen -

  • 160708 Weidlingbach Promo 003 C WienerWaldTrails: © Bundesforste/M. Wessig
- Werbung -