Neue Züchtungen: Mehr als Mehrertrag

Ertragreicher Raps von Die Saat

Kommt eine neue Rapssorte auf den Markt, wird sie in erster Linie über den höheren Ertrag vermarktet. Doch sich ändernde Rahmenbedingungen, wie Stickstoffobergrenzen und reduzierter oder untersagter Pflanzenschutzmitteleinsatz, stellen für die Landwirte neue Herausforderungen dar. Neben dem Ziel der Ertragssteigerung nehmen sich Züchter auch dieser Problemstellung an. So können neue Züchtungen, wie die Sorten Absolut und Anniston, zeigen, dass sie mehr als Mehrertrag liefern. Die Mehrleistungen der Neuzüchtungen sind beachtlich.

Stickstoffeffizienz

Mehrjährige Exaktversuche zeigen, dass die Stickstoffeffizienz der neuen Rapssorten um fast 25 Prozent höher ist als bei den älteren Sorten und gleichzeitig auch der Ölgehalt gesteigert wurde. Unter optimalen Wetterbedingungen sind so höhere Rapserträge möglich.
Standfestigkeit
Dank der Standfestigkeit können Wachstumsregler reduziert, oder es kann in einzelnen Gebieten gänzlich auf sie verzichtet werden. Mit dem geringeren Lagerrisiko wird zusätzlich die Ertragssicherheit verbessert, und es werden Ernte-
verluste reduziert.

Krankheitsresistenzen

Mit Resistenzen gegen das Wasserrübenvergilbungsvirus und Phoma vermindert sich das Auftreten der Krankheiten, wodurch sich sonst notwendige Bekämpfungsmaßnahmen verringern. Platzfeste Schoten ermöglichen längere Erntezeiträume und verhindern Ertragsverluste. Gleichzeitig wurde auch die Winterhärte erhöht.
Anniston und Absolut
All diese Züchtungsfortschritte sind bei den beiden neuen Sorten Anniston und Absolut vorhanden. Damit liefern diese Sorten neben Spitzenerträgen weitere wertvolle wirtschaftliche Vorteile.

Mehr Informationen unter: www.diesaat.at

- Bildquellen -

  • Ertragreicher Raps von Die Saat: RWA Die Saat
- Werbung -