Neues interaktives Online-Informations-Tool von Bio Austria

Konsumenten-Fragen rund um die Biolandwirtschaft beantwortet

Das Online-Informations-Tool widmet sich den wichtigsten Grundlagen rund um die biologische Landwirtschaft. Foto: ZVG

Die Zahl der Biobetriebe, die Größe der biologisch bewirtschafteten Fläche in Österreich und die Verkäufe von Biolebensmitteln entwickeln sich konstant positiv. Auch das Interesse der Bevölkerung an diesem Thema nimmt stetig zu. Immer mehr Menschen wollen genau wissen, was die biologische Landwirtschaft eigentlich ausmacht oder wann Lebensmittel wirklich Bio sind. Diese und andere häufig gestellte Fragen beantwortet das neue Online-Schulungstool von Bio Austria unter www.bio-austria.at/online-informationstool auf kurzweilige und interaktive Weise.

Das Online-Informations-Tool widmet sich den wichtigsten Grundlagen rund um die biologische Landwirtschaft: Gesetzliche Regelungen, Boden, Fruchtfolge und Kreislaufwirtschaft, artgerechte Tierhaltung, Fütterung, biologischer Pflanzenschutz und Düngung, Gentechnikfreiheit, Biokontrolle und die besondere Qualität von Bioprodukten werden leicht verständlich erklärt. Außerdem werden häufig gestellte Fragen beantwortet, wie etwa: Wo gibt es Bioprodukte und wie erkenne ich diese? Warum sind Bioprodukte meist teurer? Den ganzheitlichen Ansatz von Bio beleuchtet der Teil “Wir schauen aufs Ganze”. Die Rubrik “Kaufargumente für Bioprodukte” unterstützt Konsumenten sowie Personen, die beruflich mit Bio zu tun haben, in ihrer Argumentation. Aufgebaut ist das Informations- und Schulungstool in Kapitel mit einem Wissensteil, einem Quizteil und Zusatzinfos. Im Quizteil kann man sein Wissen sofort überprüfen, die Zusatzteile führen Interessierte tiefer in die einzelnen Themenbereiche rund um Bio. AIZ

- Bildquellen -

  • BIO: © ZVG
- Werbung -