ÖVP ernennt Andreas Khol zum Präsidentschaftskandidaten

Die ÖVP-Bundesparteileitung hat den bisherigen Seniorenbund-Obmann Andreas Khol einstimmig zum Kandidaten für die Bundespräsidentenwahl im April nominiert.

Andreas Khol fühlt sich jung und fit und freut sich darauf, sich als ÖVP-Kandidat der Wahl zum Bundespräsidenten zu stellen, wie der Seniorenbund-Obmann nach seiner Nominierung durch die ÖVP-Bundesparteileitung betonte. ©ÖVP/Jakob Glaser
Andreas Khol fühlt sich jung und fit und freut sich darauf, sich als ÖVP-Kandidat der Wahl zum Bundespräsidenten zu stellen, wie der Seniorenbund-Obmann nach seiner Nominierung durch die ÖVP-Bundesparteileitung betonte. ©ÖVP/Jakob Glaser
“Ich möchte ein Bürger- und Volkspräsident sein”, betonte Andreas Khol, bisheriger Seniorenbund-Obmann und frisch ernannter Kandidat für die Bundespräsidentenwahl. Sein Amtsverständnis sei geprägt durch die vielen Kontakte und Begegnungen die der erfahrene Politiker als Seniorenbund-Obmann gemacht habe, erklärte Khol nach der Sitzung der ÖVP-Bundesparteileitung heute, Montag, in Wien.

Khol möchte ein “Sprachrohr von der Wurzel bis in die Krone eines Baumes” sein, Ängste und Sorgen der Bürger ernst nehmen und in “Begegnungen vom Neusiedler See bis zum Bodensee” Gespräche darüber führen. Der geborene Südtiroler wurde einstimmig von der ÖVP zum Präsidentschaftskandidaten bestimmt. Die Wahl wird im April dieses Jahres stattfinden. Die Seniorenbund-Obmannschaft legte Khol zurück. Ihm folgt die bisherige Bundesobmann-Stellvertreterin Ingrid Korosec als Seniorenbund-Obfrau nach.

Bauernbund sagt Unterstützung zu

Bauernbund-Präsident Jakob Auer und Bauernbund-Direktor Johannes Abentung zeigten sich erfreut, dass mit Khol ein “ausgezeichneter ÖVP-Spitzenkandidat” für die Wahl zum Bundespräsidenten gefunden wurde: “Andreas Khol hat das Format, die notwendige Erfahrung und die absolute Integrität für dieses Amt. Als ausgewiesener Föderalist und Verfassungsexperte kennt er Österreich und den ländlichen Raum, er kann mit Jung und Alt, er weiß um die Bedürfnisse der Menschen. Andreas Khol hat unbestritten das Zeug ein hervorragender Bundespräsident zu sein.”

“Khol verfügt über höchste Bekanntheitsgrade, hat internationale Erfahrung und ist als politische Marke eingeführt. Unsere Wähler und Wählerinnen kennen ihn als konservativen Parteivordenker, als kritischen, aber stets fundierten Geist. Sie kennen ihn aus den unterschiedlichen Funktionen, etwa als Klubobmann in der Ära Schüssel oder als überparteilich agierenden Nationalratspräsidenten. Alle bisherigen Ämter bis zum Obmann des Seniorenbundes hat er glänzend, seriös und hochprofessionell ausgeübt”, betonte Auer.Bauernbund-Direktor Johannes Abentung fügte hinzu: “Lieber Andreas, du kannst dich auf die volle Unterstützung des Österreichischen Bauernbundes für diesen Wahlkampf verlassen. Die Wahl zum Bundespräsidenten ist seit jeher eine Mobilisierungswahl. Der Bauernbund steht hinter dir, neben dir und stellt sich vor dich – wo immer es bis zum Wahltag notwendig sein wird.”

- Werbung -