OÖ: Michaela Langer-Weninger als neue LK-Präsidentin nominiert

Die offizielle Wahl erfolgt in der Landwirtschaftskammer-Vollversammlung am 27. Juni. Franz Reisecker übergibt das Amt nach acht Jahren an der Spitze der Kammer.

Wechsel an der LK-Spitze: Michaela Langer-Weninger wurde als Nachfolgerin von Franz Reisecker einstimmig nominiert.

Die Weichen für einen Generationenwechsel wurden am Montag, 15. April, für die oberösterreichische Landwirtschaftskammer gestellt. Der Landesbauernrat des OÖ Bauernbundes hat Michaela Langer-Weninger einstimmig für die Nachfolge von Franz Reisecker als Landwirtschaftskammer-Präsident vorgeschlagen. Karl Grabmayr bleibt Vizepräsident.

Langer-Weninger: Bäuerin und langjährige Funktionärin

Michaela Langer-Weninger kommt aus Innerschwand am Mondsee und bewirtschaftet dort mit ihrer Familie den “Aichriedlhof” mit Bio-Heumilcherzeugung. Die 40-Jährige ist verheiratet und Mutter dreier Kinder. Michaela Langer-Weninger ist langjährige Funktionärin im OÖ Bauernbund und in der OÖVP. Sie ist seit 10 Jahren Landtagsabgeordnete und seit 2014 Landesobmann-Stellvertreterin im OÖ Bauernbund. Seit 2016 ist sie außerdem Bezirksparteiobfrau der ÖVP Vöcklabruck und seit 2017 im Landesparteivorstand. In ihrer Gemeinde ist sie seit 2009 Gemeinderätin sowie Ortsbäuerin. “Schon bisher habe ich in meinen Funktionen mit großer Leidenschaft Politik für die oberösterreichischen Bäuerinnen und Bauern gemacht. Die Verantwortung für das neue Amt trage ich mit großer Demut “, so Langer-Weninger zu ihrer Nominierung.

“Michaela Langer-Weninger wird eine starke politische Stimme für die Anliegen der Land- und Forstwirtschaft sein und die notwendigen und richtigen Schritte im Sinne der oö. Bäuerinnen und Bauern setzen”, gratulierten Bauernbund-Landesobmann Max Hiegelsberger und Direktorin Maria Sauer zur Nominierung: “Der Bauernbund ist Garant für eine verbindende und zukunftsorientierte Agrarpolitik. Das neue Führungsteam in der Landwirtschaftskammer steht für diese kontinuierliche Stärke.”

Michaela Langer-Weninger wird österreichweit die erste Frau an der Spitze einer Landwirtschaftskammer sein. Die offizielle Wahl Michaela Langer-Weningers erfolgt in der Landwirtschaftskammer-Vollversammlung am 27. Juni 2019. Karl Grabmayr bleibt weiterhin Vizepräsident.

Reisecker: Seit 2011 Präsident der LK OÖ

Franz Reisecker wurde 1997 zum Landwirtschaftskammerrat gewählt. 2002 wurde er Vizepräsident, 2011 Präsident der Landwirtschaftskammer. Die oö Bauernbundspitze mit Landesobmann Max Hiegelsberger und Maria Sauer bedankte sich in der Sitzung des Landesbauernrates bei Franz Reisecker für sein unermüdliches Engagement und seinen Einsatz für den Bauernbund und die Interessensvertretung. “Franz Reisecker zeichnet sich sowohl durch seine enorme fachliche, aber auch menschliche Qualität aus. Er hat die Agrarpolitik Österreichs durch seine Tätigkeit geprägt und bereichert”, so Hiegelsberger und Sauer. Reisecker bleibt noch bis Juli Vizepräsident der Landwirtschaftskammer Österreich und bis September Vizepräsident des europäischen Bauernverbandes COPA.

 

 

 

 

- Bildquellen -

  • ReiseckermitLanger Weninger01: BZ/Fleischanderl
- Werbung -