Schluss mit dem Papierkram

Simple, digitale Dokumentation

Die Dokumentationsanforderungen und zunehmenden Vorschriften für Landwirte führen nicht nur zu einem wachsenden Wirtschaftlichkeitsdruck, sondern erhöhen gleichzeitig den betrieblichen Papierkram. Häufig erfolgen die Dokumentation und das Farmmanagement anhand von Datenblättern auf Papier oder in Excel-Tabellen. Diese Methoden sind häufig ungenau und führen zu Unsicherheiten bei Prüfungen und Kontrollen.

Effiziente Betriebsführung

Genau bei diesem Problem setzt das Softwareunternehmen 365FarmNet mit seiner Farmmanagementlösung an: Mit der Plattform werden Arbeitsvorgänge schnell erfasst und automatisch ausgewertet und visualisiert. Die Dokumentation wird in der Folge automatisch durchgeführt und bietet somit höchste Sicherheit bei Prüfungen und CC-Kontrollen. Die erfassten Daten und deren Analysen unterstützen den Betrieb zusätzlich in der effizienten Betriebsführung. Die Plattform vereint über 35 Partner und deren Softwarelösungen und vernetzt somit alle Bereiche eines Betriebes miteinander. Der Landwirt entscheidet dabei selbst, welche Bausteine in welcher Intensität und zu welchem Zeitpunkt er nutzen möchte. Die Erfassung aller Daten kann hierbei nicht nur über einen Computer erfolgen, sondern ist ebenso leicht von unterwegs mit dem Smartphone, welches heutzutage ohnehin ein ständiger Begleiter des Landwirts ist, möglich. So wird wertvolle Zeit eingespart, auch weil mit 365FarmNet der Einstieg in das digitale Farmmanagement denkbar einfach, ohne IT Kenntnisse-Vorkenntnisse erfolgt.
Durch das 365FarmNet-Baukastensystem ist die Basisversion, also alles, was sonst mit Stift und Zettel selbst erledigt werden kann, kostenlos. 365FarmNet wird auf der diesjährigen Wieselburger Messe erstmalig vertreten sein. Interessierte Landwirte können sich vor Ort unverbindlich informieren und die Plattform testen.

Weitere Informationen: www.365farmnet.com

- Bildquellen -

  • Simple, digitale Dokumentation: 365Farmnet
- Werbung -