SVB und Bauernbund: Steuerreform mit eigenem Entlastungspaket für Landwirte

“Mit rund 120 Mio. Euro legte die Regierung ein enormes Entlastungspaket für die Landwirtschaft vor”, erklärte Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger zur Anfang der Woche präsentierten Steuerreform. Auch Bauernbund-Präsident Abg. z. NR Georg Strasser und LKÖ-Präsident Josef Moosbrugger zeigten sich über die merkliche Entlastung sehr erfreut. „Es ist ein sozial ausgewogenes Paket, welches die vielfältige Betriebsstruktur in der Land- und Forstwirtschaft bestmöglich berücksichtigt. Das im Rahmen der Steuerreform ausverhandelte Paket für die Landwirtschaft zeigt: Diese Regierung steht zu den Bäuerinnen und Bauern”, so Strasser.

Im Bereich der Sozialversicherungsanstalt der Bauern (SVB) umfassen die Entlastungsmaßnahmen 90 Mio. Euro für aktive und pensionierte Landwirte. SVB-Obfrau Theresia Meier: „Mit den vorgeschlagenen Maßnahmen zur Steuerreform im Bereich der Sozialversicherung kommt es für die bäuerlichen Betriebe einerseits zu einer wichtigen Abgaben-Entlastung, andererseits auch zu ersten Harmonisierungsschritten in Hinblick auf die Zusammenführung der beiden Versicherungsträger – SVB und SVA der gewerblichen Wirtschaft – zur Sozialversicherung der Selbständigen.“ Die sozialversicherungsrechtlichen Änderungen sind laut Meier zudem nachhaltige Verbesserungen, um die soziale Absicherung der bäuerlichen Familien gleichwertig anderer Berufsgruppen weiterhin sicherzustellen.

Details zur Steuerreform finden Sie hier.

 

 

 

- Bildquellen -

  • Sozialversicherung 1 ID67500: Agrarfoto.com
- Werbung -