13 C
Wien
Samstag, April 29, 2017

Management

Kursverluste bei Raps und Weizen, Mais stabil

Die Notierungen für Rapssaat an der Euronext standen im Verlauf des März kräftig unter Druck. Am 31. März markierte der Fronttermin Mai mit 393,25...
Das AMA-Merkblatt zum Mehrfachantrag Flächen 2017 ist im Internet abrufbar unter www.ama.at im Menüpunkt "Fachliche Informationen - Formulare / Merkblätter".

Gute Vorbereitung ist gleich fehlerfreier Antrag

Mit Anfang März hat die AMA den Versand der personalisierten Vordrucke für den Mehrfachantrag 2017 gestartet. In diesen Tagen beginnt auch die Antragssaison bei den Landwirtschaftskammern. Hier ein Überblick, was bei der Antragstellung zu beachten ist.
Christian Winter beschreitet seit zwei Jahren einen innovativen Weg der Schweinehaltung.

Ein Schweinderl um 670 Euro

Viele Landwirte sind auf der Suche nach Nischen. Der Oberösterreicher Christian Winter dürfte diese für seinen Betrieb bereits gefunden haben. Er mästet Schweine auf Lohnbasis für private Konsumenten und setzt dabei auf völlige Transparenz.

Öpul – jetzt Düngeplanung erstellen

Zum Beispiel die schlagbezogene Planung des Stickstoff-Bedarfs für Ackerflächen ist für das Jahr 2017 bis spätestens 28. Februar 2017 zu erstellen.
Zehn Tiroler Kleinsennereien errichten eine überbetriebliche Käseschneide- und Verpackungsanlage.

Zehn Sennereien bündeln Kräfte

"Tirol Pack" – unter diesem Namen haben sich zehn Tiroler Sennereien zusammengeschlossen und errichten in Schlitters im Zillertal eine hochmoderne gemeinsame Käseschneide-und Verpackungsanlage. Die Vorteile liegen auf der Hand: Erschließung neuer Absatzmärkte, höhere Wirtschaftlichkeit, professionelle Dienstleistung, kurze Transportwege und die Möglichkeit, das Tiroler Genusstauglichkeitskennzeichen zu verwenden.
Langsam fahren als Provokation - wer sich davon ärgern lässt

Auf Provokationen souverän reagieren

Streit in der Familie, Aggressionen beim Autofahren, der böse Nachbar - es gibt viele Situationene im Alltag, in denen man eine konstruktive Konfliktbewältigung trainieren kann. Hier einige Tipps dazu.
Von den insgesamt rund 535.000 Milchkühen in Österreich stehen 428.000 unter Leistungskontrolle. Davon entfallen fast 74 % auf Fleckvieh sowie je rund 12 % auf Holstein und Braunvieh.

Im Durchschnitt 7425 kg Milch pro Kuh und Jahr

Rinderzucht Austria hat die Ergebnisse der Milchleistungsprüfung 2016 vorgelegt. Das Kontrolljahr 2016 fiel mit einem Plus bei der Milchleistung von 144 kg im Mittel aller Kühe besonders positiv aus.
Bei Hofübergaben erfordert das Pflichtteilsrecht eine vorausschauende Planung.

Pflichtteil und Abfindung im Erbrecht-Neu

Zentrale Fragen bei der Übergabe landwirtschaftlicher Betriebe sind die Abfindung weichender Erben und das Pflichtteilsrecht. In diesen Punkten bringt das neue Erbrecht ab 1. Jänner 2017 wichtige Änderungen.
Der beste Übergabevertrag ist der

Mit dem “Letzten Willen” nicht bis zuletzt zuwarten

Mit 1. Jänner 2017 tritt mit der Erbrechtsnovelle eines der größten gesetzgeberischen Vorhaben der jüngeren Vergangenheit in Kraft. Von den 1500 Paragrafen des Gesetzes wurden 350 erneuert. Hier die wichtigsten Neuerungen im Überblick.

Gewusst wie – Geschäfte auf Terminmärkten

Tagesseminare von KS Agrar

WETTER

Wien
überwiegend bewölkt
13 ° C
14 °
12 °
50%
4.1kmh
75%
So
11 °
Mo
12 °
Di
13 °
Mi
15 °
Do
19 °

FOLGE UNS

2,003FansGefällt mir
- Werbung -