23.9 C
Wien
Sonntag, Juli 21, 2019
Start Produktion Seite 74

Produktion

Während sich der Weltmarktpreis für Zucker in den zurückliegenden Monaten etwas erholt hat

EU-Zuckerwirtschaft verschenkt 110 Euro/t

Anlässlich der Generalversammlung des Rübenbauernbunds für NÖ und Wien gab es vor dem Hintergrund des Auslaufens der EU-Zuckerquoten eine Standortbestimmung für die heimische Zuckerwirtschaft.
Qualifizierte Preisrichter sind eine Voraussetzung für korrekte Bewertungen und attraktive Rinderschauen.

Vier heimische Züchter im Fleckvieh-Preisrichterpool

Ein gemeinsames Ziel von Agöf und ASR ist es, eine hohe Qualität beim Preisrichten auf Fleckviehschauen sicherzustellen.
Beispiele für Innovationen in der Landwirtschaft liefern die jährlichen "Field Robot Events" der DLG. Der nächste Termin der Veranstaltung ist 14. bis 16. Juni 2016.

Studie – Innovation in bäuerlichen Betrieben

Innovationen und Neuerungen in der Landwirtschaft prägen seit Jahrtausenden die Entwicklung der Menschheit. Eine vom Wirtschaftsforschungsinstitut (Wifo) und der Universität für Bodenkultur (Boku) durchgeführte Studie soll nun erstmals ergründen, wie der Neuerungsprozess in einzelnen Betrieben abläuft.
Franz Eßl

Bundesfleischrinderschau – Österreichs Fleischrinder begeisterten Besucher aus aller Welt

Bei der Bundesfleischrinderschau in Maishofen, Salzburg, waren am 16. und 17. April 250 Tiere aus 16 verschiedenen Rassen zu sehen.
Die Nester der Gemeinen Rispe sind im Frühjahr als typisch hellgrün-gelbliche Grasflecken von weitem erkennbar. Oberflächlich betrachtet täuscht die Gemeine Rispe eine saftige Grasnarbe vor.

Die Gemeine Rispe ist ein Bremsklotz für den Futterertrag

Die Gemeine Rispe ist in Futterwiesen unerwünscht. Sie gilt als "invasives Ungras", das den Ertrag mindert und das Futter verschmutzt. Lesen Sie in dieser und in der nächsten Ausgabe über Bedeutung und Ausbreitung dieses Ungrases sowie über Maßnahmen zur Regulierung.Ein Beitrag von Johann Humer, Futterwiesenexperte.
Die Endabrechnung der Leistungsentgelte 2015 für Österreichs Bauern nimmt die AMA per 28. April vor. Für das laufende Jahr soll sich die Abrechnung deutlich beschleunigen

AMA-Hauptauszahlung: Leistungsentgelte für 2015 werden am 28. April überwiesen

Nach den Teilzahlungen Ende des Vorjahres erhalten Österreichs Bäuerinnen und Bauern nun per 28. April mit der ersten AMA-Hauptauszahlung die Leistungsentgelte für 2015 in den Bereichen Direktzahlungen sowie Umwelt- und Bergbauernprogramm.

Pferdetraining rechnet sich als Prävention

Was für den Menschen bereits bewiesen ist, wird für das Pferd in der Ausbildung und im Training leider noch nicht ausreichend berücksichtigt. Was für den Menschen gilt, kann aber auch auf das Pferd übertragen werden.

Herausforderungen für die Pferdebranche

Die Pferdebranche sieht gravierenden Veränderungen in Gesellschaft, Wirtschaft und Zucht entgegen.

In Stadl-Paura stehen Zucht und Sport im Fokus

Im Rahmen der Landesausstellung "Mensch und Pferd" präsentiert sich das Pferdedienstleistungszentrum Stadl-Paura (OÖ) in neuem Glanz. Seine Bedeutung reicht weit über Oberösterreich hinaus.

Rotholz: Preistief bei Milchkühen

Bei der Zuchtviehauktion am Mittwoch, dem 13. April 2016, in Rotholz wurden insgesamt 407 Tiere aufgetrieben, 340 wechselten den Besitzer. Das große Angebot an frischlaktierenden Kühen fand nur zu mäßiger Preisbildung Abnehmer, Preisrückgänge in allen Tierkategorien waren die Folge.

WETTER

Wien
Klarer Himmel
23.9 ° C
25.6 °
21.1 °
69%
2.1kmh
0%
Mo
27 °
Di
27 °
Mi
29 °
Do
30 °
Fr
31 °

FOLGE UNS

2,864FansGefällt mir
- Werbung -
Hard X: Gonzo, Anal, DP, Hardcore Porn Network21Sextury Porn - Best European Porn Network for 21 Century