20.7 C
Wien
Dienstag, August 14, 2018
Start Technik Produktveredelung und Viehwirtschaft

Produktveredelung und Viehwirtschaft

Sennerei brachte neues Leben auf die Alm

"Manche gehen jagen, andere haben ein Schiff, und ich lebe und sterbe für die Almwirtschaft“, das bekennt Johann Schilcher (57), seines Zeichens bereits seit...

Lely feierte 70-jähriges Bestehen mit einem Blick auf den Milchviehbetrieb der Zukunft

Auf einem futuristischen, temporären Festivalgelände in der Nähe der Firmenzentrale präsentierte Alexander van der Lely (CEO) nun den Milchviehbetrieb der Zukunft nach Vorstellungen der...

Neue Messgeräte für Heu, Silage, Stroh und Getreide

Im professionellen Strohhandel und bei der Heulagerung spielt der Feuchtegehalt eine entscheidende Rolle. Der exakte Wert liefert die notwendige Grundlage zur Bestimmung der Qualität...

VDI-Ehrung auf 21. Arbeitswissenschaftlichen Kolloquium in Wieselburg

Marianne Cockburn wurde am 13. März im Anschluss an den ersten Tag des 21. Arbeitswissenschaftlichen Kolloquiums in Wieselburg (NÖ) mit dem Ludwig-Wilhelm-Ries-Preis des Vereins...

Der Moocall-Sesensor auf Kühen fungiert als Geburtsanzeiger

Das faustgrosse, grüne Gerät wird laut Firma Moocall am Schwanz der Kuh befestigt, die Bandlänge lasse sich leicht der Schwanzdicke anpassen. Ein Klick, und...

Torro Combiline jetzt auch im Kompaktmaß

Pöttinger ergänzt die neue Torro Combiline Linie um den Torro 5510 Combiline – einem Profi-Modell mit kompakten Maßen für enge Feldeinfahrten. Das neue Modell...

Bau eines Maststalls nach Bürgerdruck verhindert

Johann Zeilinger bewirtschaftet einen landwirtschaftlichen Betrieb mit 19 Hektar Nutzfläche in Waldzell. Sein Sohn Johannes hat vergangenes Jahr die Ausbildung zum landwirtschaftlichen Facharbeiter erfolgreich...

Zuchtrinderexporte sind 2016 erneut gestiegen

Mit knapp 32.000 exportierten Zuchttieren ist 2016 stückzahlmäßig das drittbeste Jahr der jüngsten Dekade. „Österreichische Zuchttiere sind im EU-Binnenmarkt und vor allem auch in...

Schweinehaltung: Vier verschiedene Konzepte für den neuen Wartestall

Nach der Änderung der 1. Tierhaltungsverordnung ist die Haltung der Sauen im Einzelstand (Kastenstand) in neu- und umgebauten Warteställen nur zum Decken, jedoch maximal für zehn Tage möglich. Für diese Rahmenbedingungen der Gruppenhaltung sind neue Baulösungen gefragt.
Für planbefestigte Betonböden werden immer häufiger Flächenelemente mit vorgefertigter

Fertigelemente bei Stallböden im Vormarsch

Tragfähige und widerstandsfähige Stallböden sind die Basis einer guten Rinderhaltung. Die Böden in den Aufenthaltsbereichen der Tiere haben dabei unterschiedliche Ansprüche zu erfüllen, die sich aus Anforderungen des Tierschutzes, des Tierverhaltens sowie aus Vorgaben des Unfallschutzes und des Baurechts ergeben.

WETTER

Wien
Überwiegend bewölkt
20.7 ° C
21 °
20 °
68%
6.2kmh
40%
Mi
21 °
Do
24 °
Fr
28 °
Sa
22 °
So
25 °

FOLGE UNS

2,681FansGefällt mir
- Werbung -