Top-Sorten: Die Saat bietet Sojasortiment vom Feinsten

Der Anbau von Sojabohnen in Österreich ist ein wertvoller Beitrag zur Eiweißversorgung für Mensch und Tier. In der Ackerfruchtfolge ist die Bedeutung von Sojabohnen ohnehin unbestritten. Auch deshalb hat sich der Anbau von Sojabohnen in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt. Selbst wenn es jetzt zu bürokratischen Veränderungen kommt, ist Soja noch immer als Auflockerung der Fruchtfolge bzw. als Stickstofflieferant für Nachfrüchte die Top-Pflanze für Ackerbaubetriebe.

In den letzten Jahren haben sich im Sortiment von Die Saat auch Sojaspezialitäten für die direkte Verfütterung an Rinder oder Schweine etabliert. Als früheste Sorte hat Obélix (00) schon 2017 ihre Ertragsstärke bewiesen. Trotz der sehr frühen Reife macht sie ihre Erträge mit extrem großen Körnern.

Zu Fragen und Sortenberatung kann man sich an Die Saat-Fachberater wenden. Weitere Infos gibt es unter www.diesaat.at

- Bildquellen -

  • Der Anbau von Sojabohnen hat sich positiv entwickelt.: Die Saat
- Werbung -