Die Raiffeisen-Lagerhäuser haben keine Kosten und Mühen gescheut, um am 9. Juni 2018 in Grafenegg (NÖ) „Unser Feldtag“-2018 auszurichten. Mit Sortenschau, Pflanzenschutz- und Düngeparzellen einer umfangreichen Biokulturenschau sowie mit Höhepunkten aus dem Technikprogramm der Lagerhäuser stieß der Feldtag bereits in die Dimension überregionaler Landwirtschaftsmessen vor. Insgesamt 50 Hektar Versuchs- und Ausstellungsfläche hat Gutsbesitzer Tassilo Metternich-Sándor für den Lagerhaus-Feldtag bereitgestellt.

photonews.at / Georges Schneider

Quelle: photonews.at / Georges Schneider

Am Feldtag zu besichtigen – die neue John Deere-Serie 5R wurde am heimischen Markt sehnlichst erwartet.
photonews.at / Georges Schneider

Quelle: photonews.at / Georges Schneider

Hackroboter – das Einstiegsmodell des französischen Herstellers naio-technologies ist ab 25.000 Euro erhältlich. Das mit optischen Sensoren gesteuerte Gerät arbeitet einreihig mit acht Stunden Laufzeit je Akkuladung.

Den Rekordbesuch von 16.000 Gästen hat der Feldtag gewiss auch dem attraktiven Rahmenprogramm mit Unterhaltung und Verköstigung im Festzelt zu verdanken. Musik, Lagerhaus-Modeschau – auch Moderatorin Sabine Kronberger war mit einem Lagerhaus-Dirndl eingekleidet – sowie Kinder- und Jugendprogramm rundeten die Veranstaltung ab. Den Auftakt des Feldtages gab es bereits am Freitag, 8. Juni, an dem rund 1000 Schüler aus landwirtschaftlichen Schulen aus ganz Österreich zu einem exklusiven Rundgang geladen waren. Besonders begehrt waren Fotos mit Bundeskanzler Sebastian Kurz, der ebenfalls an diesem Tag nach Grafenegg kam. Zur eigentlichen Eröffnung des Feldtages konnte RWA-Generaldirektor Reinhard Wolf auch die LK-Präsidenten Hermann Schultes, Franz Reisecker und Nikolaus Berlakovich begrüßen.

photonews.at / Georges Schneider

Quelle: photonews.at / Georges Schneider

Lagerhaus goes Smart Farming – Reinhard Wolf (r.), Bereichsleiter Christoph Metzker (l.) und Teamleiterin Claudia Mittermayr stellten Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (2. v. l.)die Palette an „Farming Innovations“ vor.
RWA

Quelle: RWA

Ein „Selfie“ mit Bundeskanzler Sebastian Kurz – zum Auftakt des Lagerhaus-Feldtages besuchten am Freitag, 8. Juni 2018 rund 1000 Schüler aus landwirtschaftlichen Fachschulen aus ganz Österreich das Ausstellungsgelände in Grafenegg.

- Bildquellen -

  • Am Feldtag zu besichtigen – die neue John Deere-Serie 5R wurde am heimischen Markt sehnlichst erwartet.: © photonews.at / Georges Schneider
  • Hackroboter – das Einstiegsmodell des französischen Herstellers naio-technologies ist ab 25.000 Euro erhältlich. Das mit optischen Sensoren gesteuerte Gerät arbeitet einreihig mit acht Stunden Laufzeit je Akkuladung.: © photonews.at / Georges Schneider
  • Lagerhaus goes Smart Farming – Reinhard Wolf (r.), Bereichsleiter Christoph Metzker (l.) und Teamleiterin Claudia Mittermayr stellten Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (2. v. l.)die Palette an „Farming Innovations“ vor.: © photonews.at / Georges Schneider
  • Ein „Selfie“ mit Bundeskanzler Sebastian Kurz – zum Auftakt des Lagerhaus-Feldtages besuchten am Freitag, 8. Juni 2018 rund 1000 Schüler aus landwirtschaftlichen Fachschulen aus ganz Österreich das Ausstellungsgelände in Grafenegg.: © RWA
  • Die RWA-Vorstände Reinhard Wolf (3. v. l.) und Stefan Mayerhofer (r.) präsentierten NÖ Agralandesrat Stephan Pernkopf (3. v. r.) das John Deere-Flagschiff Modell 9RX (670 PS, vier Raupenfahrwerke).: © photonews.at / Georges Schneider
- Werbung -