US-Justizministerium genehmigt Monsanto-Übernahme durch Bayer

Für die Übernahme von Monsanto durch Bayer scheint es weiterhin grünes Licht zu geben. Foto: Bayer Ag

Laut einem Bericht des “Wall Street Journal” soll das US-Justizministerium für die bislang größte Übernahme eines deutschen Unternehmens grünes Licht geben. Nach Zugeständnissen dürfe Bayer den US-Saatgutriesen Monsanto für 62,5 Mrd. USD (50,68 Mrd. Euro) kaufen.

Das Justizministerium lehnte einen Kommentar dazu ab. Bei Bayer war zunächst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen. Die Monsanto-Aktie sprang nach der Meldung im späten Handel an der Wall Street um 7% in die Höhe.

Bayer würden mit der Monsanto-Übernahme zum weltgrößten Anbieter von Pflanzenschutzmitteln und Saatgut aufsteigen. Von zahlreichen Kartellbehörden wie der EU-Kommission und den Wettbewerbshütern aus Brasilien und China hat die Transaktion bereits unter Auflagen grünes Licht erhalten. Quelle: AIZ

- Bildquellen -

  • Bayer Cross 4: Bayer Ag
- Werbung -