Schmiedtbauer: GAP-Verhandlungen zügig fortsetzen

Ausfinanzierung der Agrarpolitik auf bisherigem Niveau als Ziel

EU-Abgeordnete Simone Schmiedtbauer FOTO: ÖVP

Der Landwirtschaftsausschuss des EU-Parlaments hat am Mittwoch Budget- und Reformfragen diskutiert und sich dazu entschlossen, auf den bisherigen Beschlüssen zur Reform der Gemeinsamen EU-Agrarpolitik (GAP) aufzubauen. “Die Verhandlungen über die Agrarreform werden fortgesetzt und müssen nicht wieder bei null beginnen. Wir müssen die Rahmenbedingungen für unsere Bauernfamilien absichern, deshalb begrüße ich diese Entscheidung. So können wir zügig weiterarbeiten”, betont Simone Schmiedtbauer, EU-Abgeordnete und ÖVP-Agrarsprecherin im Europaparlament. “Damit haben wir einen Grundstein für eine nachhaltige EU-Agrarpolitik für unsere heimischen Betriebe gelegt”, so Schmiedtbauer.

“Die vollständige Ausfinanzierung der GAP auf dem bisherigen Niveau, eine Verwaltungsvereinfachung und die hohe Qualität der Lebensmittelproduktion müssen als Ziele auch in der zukünftigen EU-Landwirtschaftspolitik angestrebt werden. Wir müssen dafür sorgen, dass die GAP-Gelder auch bei den Bauern ankommen”, unterstreicht Schmiedtbauer.

AIZ

- Werbung -