FIH: Nutzkälberpreise weiter auf gutem Niveau

Nutzkälberversteigerung am 17. Juni 2019

Dem etwas kleineren Angebot von 375 Kälbern stand auch eine kleinere Anzahl an Kaufinteressenten gegenüber. Dank einiger Mäster aus der Region und der Firmen Rinderbörse und Wiestrading konnte das Angebot jedoch flott und mit durchwegs zufriedenstellenden Erlösen versteigert werden.

Größer als zuletzt war jedoch die qualitätsbezogene Preisdifferenzierung. Das Preisband reichte bei den männlichen Fleckviehkälbern von € 3,40 bis € 6,–. Der durchschnittliche Nettoerlös betrug bei einem durchschnittlichen Gewicht von 104 kg € 5,–.

Besonderer Beliebtheit erfreuten sich sowohl die guten mastfähigen weiblichen Fleckviehkälber sowie die weiblichen Fleischrassekreuzungen.

Download: Marktbericht, 17.6.19

- Werbung -