Komplettlösung für den Herbst

Breite Wirkung: Bacara Forte

Unkräuter sind eine Wasser- und Nährstoffkonkurrenz, die im zeitig gebauten Wintergetreide am besten im Herbst bekämpft werden.
0,8 Liter pro Hektar Bacara Forte (Pfl. Reg. Nr.: 3090) ist die beste Wahl, weil es über eine sehr breite Wirkung gegen Standard- und Problemunkräuter verfügt. Neben Windhalm, Rispe, Klettenlabkraut, Kamille etc. werden auch Klatschmohn, Frauenmantel und Storchschnabel zuverlässig bekämpft. Es enthält drei leistungsstarke Wirkstoffe, die über den Boden und das Unkrautblatt wirken. Darum wird die Anwendung von Bacara Forte nach dem Auflaufen im Keim- bis 2-Blattstadium der Unkräuter empfohlen. Aufgrund der guten Kulturverträglichkeit ist die Mischung mit Decis Forte (Pfl. Reg. Nr.: 3554) zur Bekämpfung von Blattläusen oder Zikaden, die Virusarten übertragen können, problemlos möglich. Bacara Forte ist in allen Wintergetreidearten zugelassen. Diese einfache Komplettlösung mit den drei Wirkstoffen für ein vorbeugendes Resistenzmanagement gilt es, im Rahmen der Fruchtfolge zu nutzen.
Weitere Informationen unter www.agrar.bayer.at

- Bildquellen -

  • Breite Wirkung: Bacara Forte: Bayer Austria
- Werbung -