Neue Ausbildung: Agrar- und Umwelttechnik

Eine moderne Agrar- und Umwelttechnik leistet einen entscheidenden Beitrag zu einer funktionierenden Landwirtschaft. ©HTL Ried
Eine moderne Agrar- und Umwelttechnik leistet einen entscheidenden Beitrag zu einer funktionierenden Landwirtschaft. ©HTL Ried
Technologien für Mensch, Tier und Umwelt sowie Schutz von Böden, Wasser und Luft werden die zentralen Herausforderungen der nächsten Jahrzehnte in der Agrar- und Umwelttechnik sein. Mit dem neuen Ausbildungsschwerpunkt stellt sich die HTL Ried im Innkreis diesen wichtigen Aufgaben.

Praxisnahe Ausbildung

Der Lehrplan für den Ausbildungszweig “Agrar- und Umwelttechnik” wurde gänzlich neu entwickelt, Leitideen sind Ressourcenoptimierung und Effizienzsteigerung. Aufbauend auf einem fünfjährigen Maschinenbaulehrplan stehen bereits im ersten Ausbildungsjahr Fächer wie Landmaschinen- und Agrartechnologie auf der schulischen Tagesordnung. Später ergänzen zum Beispiel auch Umwelttechnologien den Mix aus CAD-Kons­truktion, Mechanik und Berechnung, praktischer Ausbildung in den hauseigenen und externen Werkstätten und Labors sowie diverser allgemeinbildender, naturwissenschaftlicher und technischer Fächer. Eine praxisnahe Ausbildung und die Kooperationen mit in Oberösterreich ansässigen Wirtschaftsunternehmen sind wesentliche Eckpfeiler.

Damit können die Schülerinnen und Schüler im Rahmen von Praktika und Forschungsarbeiten mit den Firmen neueste Entwicklungen kennen lernen und mitgestalten. Nach bestandender Reifeprüfung ist der Weg frei zu chancenträchtigen Arbeitsplätzen und auch die Tür für eine Vertiefung der Ausbildung an Universitäten oder Fachhochschulen steht weit offen. Im Zentrum einer der ertragreichsten landwirtschaftlichen Regionen gelegen und umgeben von einer Fülle an innovativen Betrieben schafft Ried im Innkreis einen idealen Ort, um kompetente Ingenieure in den Bereichen Agrar- und Umwelttechnik bzw. auch Maschinenbau/Leichtbau auszubilden.

Interessierte können sich jederzeit, vor allem aber beim Tag der offenen Tür, informieren. Dieser findet am Freitag, 22. Jänner 2016, von 14 bis 18 Uhr in der HTL Ried im Innkreis statt. Nähere Infos findet man auch unter www.htl-ried.at

- Werbung -