Trinity: Dreifach besser im Getreide

Trinity Anwendungsempfehlung

Trinity (Pfl. Reg. Nr.: 3209) ist das Getreideherbizid zur Bekämpfung aller wichtigen Unkräuter inkl. Problemunkräutern wie Windhalm und Einjährigem Rispengras im Herbst. Immer mehr Landwirte setzen auf Trinity und sind von der breiten Wirkung überzeugt. Das Besondere an Trinity ist die einzigartige Kombination von drei bewährten Wirkstoffen in einem Produkt. Alle drei Wirkstoffe besitzen einen unterschiedlichen Wirkungsmechanismus und sind verschiedenen HRAC-Resistenzklassen zuzuordnen. Diflufenican gehört zur Wirkstoffklasse F1, Pendimethalin zur Wirkstoffklasse K1 und der Wirkstoff Chlortoluron zur Wirkstoffklasse C2. Das bedeutet, dass Ungräser und Unkräuter auf mehrfache und unterschiedliche Weise bekämpft werden und der Bekämpfungserfolg so weiterhin gesichert wird. Mit Trinity kann das Getreide konkurrenzlos wachsen. Die Wasser-, Nährstoff- und Standraumkonkurrenz wird ausgeschaltet und das Getreide kann sein Ertragspotenzial besser ausschöpfen.

Vorteil von Trinity:

  • Einsatz in Wintergerste, Winterweichweizen, Winterroggen und Wintertriticale
  • Aufwandmenge: 2 Liter pro Hektar
  • Längerer Anwendungszeitraum

Weitere Informationen unter www.adama.com

- Bildquellen -

  • Trinity Anwendungsempfehlung: Adama
- Werbung -